Industriekultur in Wiesbaden – Hauptbahnhof und Schlachthof

Im September 2021
Organisiert von Katja Rosenberg
Bericht Katja Rosenberg
Titelbild Katja Rosenberg

Am 25. September treffen wir uns in Wiesbaden. Erstes Ziel ist der 1906 im neobarocken Stil erbaute Hauptbahnhof, der zur Route der Industriekultur gehört. Standorte der Route der Industriekultur in Hessen sind seit 2019 zeichnerisches Thema der Urban Sketchers Rhein-Main. Im Oktober wollen wir die Ergebnisse im Rahmen der Veranstaltung Tatorte Kunst in der Kunstwerkstatt Wiesbaden vorstellen. So setzen wir heute mit Hauptbahnhof und Schlachthof Wiesbaden einen Akzent für die geplante Ausstellung.

Zur Zeit ist die Situation im Bahnhof sehr ungewöhnlich: Wegen der gesperrten Salzbachtalbrücke fahren keine Züge. Es entstehen Zeichnungen im und rund um das Bahnhofsgebäude. Leo wählt für ihre Zeichnung den Blick von oben.

Katja ist – wie andere Zeichnerinnen – von den Warteschlangen vorm Corona-Test-Center fasziniert.

Wir treffen uns zum „Throwdown“ am Schlachthof. So viele spannende Zeichnungen sind am Vormittag entstanden – toll! Und was haben wir für ein Glück mit dem Wetter. Besser könnte es nicht sein.



Bevor wir am frühen Abend im 60/40 einkehren, schauen wir gemeinsam die am Nachmittag entstandenen Bilder an. Welche Vielfalt!

Nach unserer Einkehr ziehen Leo und ich noch weiter: Nightsketching bei einem Konzert auf dem Schlachthofgelände rundet den Tag perfekt ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.