Orte der Industriekultur – Museum Großauheim

Im November 2019
Organisiert von Dobi Robinsky
Bericht Dobi Robinsky
Titelbild Dobi Robinsky

Am 24. November ging es ins Museum Großauheim in Hanau. Das Museum bietet Kunst- und Industriegeschichte – das Besondere: Hanauer Kunst- und Industriegeschichte.

Das ehemalige Elektrizitätswerk (Jugendstil) bietet spannende Entdeckungen vom „Riesen-Dynamo“, über allerlei Dampfmaschinen die teils vorgeführt werden, bis zu Vitrinen mit sehr speziellen Industrielampen und vieles mehr…

Im Außenbereich der Anlage war es jahreszeitentypisch kalt, doch der herzliche Empfang unserer Gruppe durch die netten Herrschaften des Museums und die gereichten Warmgetränke gestalteten unseren Aufenthalt dort sehr angenehm!

Eine weitere Aufwärmpause bot ein nahe gelegenes Cafe, gemäß dem Motto: „Ein Leben ohne Torte ist möglich aber sinnlos“ nutzten so manche auch diesen Moment zum Zeichnen 😉

Gestärkt kehrten wir wieder zurück zu den Kontrollpulten, Rohren und Kesseln um die letzten Zeichnungen für die Ausstellung „Orte der Industriekultur“ im Sommer 2020 zu machen.
Die Werke, des aus Großauheim stammenden Bildhauers, August Gaul sowie des Malers August Peukert konnten wir nur am Rande erkunden, es gibt also noch mehr zu entdecken…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.